Projekt „Schule trifft Wirtschaft“ am Bucklige Welt Mobile Campus

Danke für diesen tollen Bericht von Conny Rehberger in der Regionalzeitung „Bote aus der Buckligen Welt“ über die Zusammenarbeit der regionalen Schulen und dem Bucklige Welt Mobile Campus!

Lehrlings- oder Berufs-Infoveranstaltungen sind seit einem Jahr defacto nicht vorhanden. Wie kann eine vernünftige Berufsorientierung an den Schulen dann überhaupt funktionieren? Und wie finden Betriebe ihre Lehrlinge? Auf diese Fragen soll der Bucklige Welt – Mobile Campus eine zeitgemäßge Antwort geben.

Der Bucklige Welt – Mobile Campus ist im Rahmen des Leader-Projekts Mitarbeiterstrategie Bucklige Welt – Wechselland entstanden. Ziel war von Anfang an, nicht nur ein Tool für die Unternehmer zu schaffen, sondern auch die Schulen einzubinden, damit das vorhandene Potential an zukünftigen Fachkräften mit den heimischen Betrieben bestmöglich verknüpft werden kann. Die Corona-Pandemie und die damit einhergehenden Einschränkungen von (Schul-)Veranstaltungen hat die Entwicklung noch beschleunigt.

Unternehmensberater Josef Vollmer, der gemeinsam mit Duftner Digital den Mobile Campus betreibt, ist auch bei dem Projekt „Bildung Wächst“ mit dabei und vernetzt nun mit der App alle Akteure, von den Schulen über die Region bis zu den Unternehmen. Mit der Aktivierung des Bucklige Welt – Mobile Campus funktioniert das nun auch virtuell. In einem ersten Schritt wurden die Lehrer per Zoom-Workshop in die App-Funktionsweise eingeschult. Drei Bereiche werden künftig für die Schulen freigeschaltet. Zum einen geht es um Informationen über die Wirtschaftsregion Bucklige Welt – Wechselland. In einem weiteren Schritt werden Institutionen vorgestellt, die bei der Berufswahl und der Jobsuche helfen können, also AMS und WK, die ihrerseits etwa Infos und Erklärvideos in den Bildungscampus laden.

Der dritte und wohl wichtigste Bereich betrifft Informationen über regionale Lehrbetriebe. Aktuell sind zehn dabei, die auch an dem Projekt Mitarbeiterstrategie beteiligt sind. Weitere werden folgen. Diese stellen ihren Betrieb vor, doch es gibt auch die Möglichkeit, eigene Videos hochzuladen.

Im September wird das Projekt durchstarten. Neben Lehrern und Schülern sollen dann auch Eltern Zugang zur App ehalten. Wer Lehrlinge sucht oder den Mobile Campus kennenlernen möchte, kann sich bei Josef Vollmer (info@josefvollmer.at) bzw. im Regionsbüro melden.

Foto & Bericht Cornelia Rehberger, Bote aus der Buckigen Welt Ausgabe 223